Schonender Weinbau im Einklang mit der Natur

„Weniger ist oft mehr“, lautet die Devise, mit der Jörg Haub seine Reben in den Weinbergen bearbeitet. Schonend und im Einklang mit der Natur sollen die Pflanzen mit ihren Blättern und Trauben wachsen, damit sie später im Keller die optimalen Voraussetzungen mitbringen für die typischen Weine der Region. „Ein Riesling muss nun mal nach Riesling schmecken“. Jörg Haub geht es ganz besonders um Sorgfalt und Sortenreinheit, um Bukett und Bekömmlichkeit. „Durch unsere langjährige Erfahrung in der Gastronomie können wir in etwa abschätzen, welche Weine der Verbraucher bevorzugt“; so setzt das Weingut Haub auf magenfreundliche, säurearme und weniger alkoholreiche Weine. Das ist das Ergebnis sorgsamer Kellerarbeit und jahrelanger Erfahrung.

Im „Hof in den Weingärten“ hat der Winzer noch alles selbst in der Hand – von der Pflege am Rebstock bis zum Verkaufsgespräch mit dem Kunden.

Spezialisiert hat sich der Bodenheimer Winzer auf spritzige, junge Weine wie Silvaner und Riesling, typisch Rheinhessen eben. Jörg Haub hat aber auch ein besonderes Händchen für die Roten im Land der Weißen – ob farbkräftiger Dornfelder oder blauer Portugieser, Schwarzriesling oder im Barrique ausgebauter Saint Laurent. Komplettiert wird das Angebot durch prickelnde Winzersekte, fruchtigen Traubensaft, einem feinen Traubenlikör und dem hauseigenen Hefebrand „Bebbo“.